Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an | Do you have questions? Call us: +49 (0) 3574 / 8851-0

buero@kunstguss.de

18.10.2013 - Glockenguss für Ev.–Luth. Martinskirchgemeinde Lampertswalde

18 Oktober 2013

Comments

1
 Oktober 18, 2013
 1
18102013-001

Viele Mitglieder der Evangelisch-Lutherischen Martinskirchgemeinde Lampertswalde wollten mitfahren nach Lauchhammer und sich den Guss der zwei neuen Glocken ansehen – viel mehr, als im kleinen Raum der Kunstgießerei Platz gefunden hätten. Mit einer 35-köpfigen Gruppe fuhren wir am Freitag in die Lausitzstadt, um den besonderen Augenblick bei der Lauchhammer Kunstguss und Glockengießerei GmbH & Co. KG hautnah mitzuerleben.

Die Glockenformen seien zuvor in zwei stählerne Gussvorrichtungen eingebracht und verdichtet worden. Mit den traditionellen Worten

In Gottes Namen, wir gießen


eröffnete Gießereimeister Andreas Noack den Guss der Lampertswalder Glocken. Nach einer letzten Prüfung des Tiegels mit der flüssigen Bronze zunächst die kleine Taufglocke und danach die Vater-Unser-Glocke gegossen worden. Der Guss lief ohne weitere Komplikationen ab.

Glockengussmeister Andreas Noack erläuterte am Beispiel anderer Glockenformen die Fertigungsschritte von der Anfertigung des geheimnisvollen Glockenflügels bis zur Tonabnahme.

One response on “18.10.2013 – Glockenguss für Ev.–Luth. Martinskirchgemeinde Lampertswalde

  1. Sehr interessant zum anschauen, tolle Führungen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *